Amethyst

Die alten Griechen benutzten den Amethyst als Talisman zum Schutz vor Trunkenheit. Daher leitet sich sein Name von dem griechischen Wort "amethystos" = nüchtern (nicht betrunken) ab.

Der Amethyst ist einer der ältesten bekannten Edelsteine, schon 3100 v. Chr. wurde er als Schmuck von der Ägyptern getragen. Im Mittelalter schmückte er Königskronen und Papstringe.

Amethyst ist der bekannteste Stein aus der Gruppe der Quarze. Man findet ihn in den verschiedensten Farbnuancen, vom blassen Rosaviolett- bis zum tiefen aber trotzdem leuchtenden Violett-Ton und er ist stets auf Unterlagen aufgewachsen. Die wirtschaftlich bedeutendsten Vorkommen in Drusen sind in Brasilien, Uruguay und Madagaskar.

Um Amethyst-Kristalle richtig zu bearbeiten ist viel Erfahrung nötig, da die Farbe innerhalb des Rohmaterials nicht gleichmäßig verteilt ist, sondern nur in mehr oder weniger intensiven Farbflecken auftritt.

Dennoch kann man sich im Hause Wolfgang Wagner von dem "königlichen", aber trotz allem erschwinglichen Edelstein in vielfältiger Art und Weise inspirieren lassen, besonders durch attraktive Qualitäten und brillante Schliffvariationen.

Wolfgang Wagner - Edelsteinschleiferei
Grosse Trenk 13 - 55743 Idar-Oberstein
Telefon 0 67 81 / 4 69 66 - Telefax 0 67 81 / 4 29 53
Mail: wagner@farbedelsteine.de